Kodi auf den Raspi

LibreELEC

Ein nicht-Smart-TV, der mind. einen HDMI-Anschluss zur Verfügung hat und Zugriff auf den Medieninhalten eines Servers kommen soll, kann mit einem RaspberryPi diesen Luxus bekommen. Ich verwende einen RaspberryPi 3B+ mit aktivem WLAN und als Fernbedienung die YATSE-Android-APP.

Als erstes den LibreELEC USB-SD Creator hier downloaden. Windows-Nutzer verwenden natürlich die „Download for Windows“ Version. Wenn fertig, Software starten und Einstellungen wählen.

Anschließend Image schreiben.

Wenn fertig, Stick oder SSD in den Raspi rein, vorübergehend ein Netzwerkkabel verwenden und diesen einschalten.

Jetzt erst einmal die Handy-App Yatse einrichten, dann Kodi konfigurieren, das WLAN oder Netzwerk einrichten (wenn WLAN eingerichtet wurde, kann das Netzwerkkabel entfernt werden). Achtung! In der Yatse-App muss Kodi nochmals neu eingerichtet werden, da das WLAN eine andere IP-Adresse verwendet!

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten