PlexMediaserver Install (kein Docker)

Dieser Guide bezieht sich auf die Installation von Plexmediaserver auf OMV4. Sämtliche Benutzereinstellungen des Plexmediaserver überlasse ich jeden selbst.

Wer gezielt den PlexMediaserver installieren möchte, kann dies gern tun. Für alle anderen, die noch nicht so richtig wissen, was sie wollen, empfehle ich ganz klar den EmbyMediaserver. Auf meiner Website als Dockerinstallation beschrieben 🙂 . Für viele Benutzer ist das Jacke wie Hose. Für mich ist das einfach nur Überzeugung. Einige meiner Beweggründe führe ich nach diesem Guide auf.

———————————————————–

Falls die OMV-Erweiterungen noch nicht installiert sind, wird das jetzt erledigt.

In OMV-Erweiterungen „Hochladen“ klicken und die Erweiterungsdatei für OMV4 laden und installieren (openmediavault-omvextrasorg_4.x.x_all.deb). Diese Datei sollte man sich allerdings vorher schon mal besorgt haben. Man kann hier allerdings auch eine URL eingeben, wo dann immer die aktuelle Version geladen wird (Suchmaschine hilft).

Wenn beendet, ganz nach unten scrollen und omvextraorg 4.x.x anwählen und installieren.

———————————————————–

Im OMV4 als erstes in den OMV-Extras den Plexmediaserver – Bearbeiten und aktvieren.

Dann in den Erweiterungen den Plexmediaserver suchen und installieren.

Jetzt im OMV4 einen neuen Benutzer erstellen. Ich nenne ihn plexmediauser.

Dann im OMV4 Freigegebene Ordner erstellen. Bei mir sehen diese so aus:

                Filme

                Serien

                Kinderfilme

                Musik

                Bücher

                Hörbücher

Zugriffsrechte nicht ändern.

Nun in jedem soeben erstellten Ordner die Privilegien mit dem vorhin erstellten Benutzer auf Lesen/Schreiben setzen.

Danach SMB/CIFS aktivieren und Speichern. Jetzt in diesem Ordner auf Freigaben – Hinzufügen und jeden einzelnen eben erstellten Ordner per Dropdown-Menu hinzufügen. Somit könnt ihr auch mit Windows über Netzwerkfreigabe (Benutzername und Kennwort haben wir eben erstellt) auf diese Ordner direkt zugreifen und Diese „Beladen“.

Nun wählen wir den Plex Media Server in OMV4 aus und aktivieren diesen. Festplatte wählen und Speichern nicht vergessen. Jetzt im selben Tool den „Plex Web Client“ starten.

Fertig

Warum ich persönlich lieber den Embymediaserver verwende (Reihenfolge spielt keine Rolle):

  • Bessere Benutzerverwaltung
  • Sehr guter Support (auch im englischsprachigem Forum wird einem mittels Translator geholfen).
  • Anregungen werden bei nötiger Nachfrage umgesetzt. Bei Plex geht man im Allgemeinen nicht auf die Wünsche der User ein!
  • Die Menugestaltung an TV’s die keine separate App dafür haben (DLNA) ist übersichtlicher gestaltet
  • Zusammenspiel mit Kodi ist einzigartig, weil kostenlos
  • Automatische Zusammenführung von Movie-Sets
  • NFO-Support implementiert
  • Erweiterte Optionen (früher oder später lernt man das zu schätzen)
  • Mann kann es kaum glauben – Seit fast einem Jahr noch keine Abstürze oder ähnliche negativen Einflüsse! Bei Plex hatte ich nach nur 2 Wochen ein Update, was mir einfach mal die Filmdatenbank komplett auf Englisch setzte. Inkl. Logos und Beschriftung! Geht gar nicht…. Desweiteren, wenn auch nur einmal, ein Totalcrash, welcher sich nur mit einem Serverneustart beheben lies.
  • Und ich mag Grün lieber als Orange 🙂 🙂 🙂
Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten